Archiv Felsberg
...

Freiwillige Feuerwehr Boeddiger

Am 28. Juli 1928 wurde von 19 selbstbewußten Männern, die das Ziel hatten, in der Not zu helfen, die Freiwillige Feuerwehr Böddiger gegründet.

In der Gründungsversammlung fanden sich folgende Feuerwehrkameraden zusammen: Friedrich Bläsing, Wilhelm Bläsing, Karl Herwig, Fritz Landesfeind, Ernst Hühne, Konrad Scherp, Ludwig Clobes, Cyriakus Pippert, August Finis, Gottlieb Ringlebe, Heinrich Hühne, Georg Witzel, Konrad Regenbogen, Heinrich Otto, Jakob Dieling, Heinrich Vaupel, Wilhelm Pippert, Karl Schäfer und Adam Wurst.

Unter der Führung des ersten Ortsbrandmeisters Friedrich Bläsing wurde mit dem Aufbau der Wehr begonnen. In den folgenden Jahren wurden Ausrüstungsgegenstände, zum Beispiel eine fahrbare Handdruckspritze, die im Laufe des Zweiten Weltkrieges aus Materialgründen eingeschmolzen werden musste, angeschafft. Die erste Motorspritze wurde im Jahre 1937 der Freiwilligen Feuerwehr übergeben. Im Jahre 1959 wurde eine zweite Motorspritze angeschafft.

Aus gespendeten Geldern der Gemeinde wurde in 1963 ein Tragkraftspritzenfahrzeug (TSF) angeschafft, das bis zum Jahre 1972 im Dienste stand.

Die am 17. Januar 1971 gegründete Jugendfeuerwehr stellt nicht nur die Nachwuchsarbeit für die Einsatzabteilung sicher, sondern hier wird auch eine sehr intensive Jugendarbeit betrieben. Eine Jugendarbeit, die zum einen das Miteinander im Verein, darüberhinaus aber auch das "WIR"-Denken besonders fördert.

Mit dem Bau des neuen Feuerwehrhauses 1985 wurden hervorragende Rahmenbedingungen für eine gut funktionierende Feuerwehrarbeit geschaffen.

Quelle: 900 Jahre Böddiger / 925 Jahre Böddiger


Dieser Beitrag wurde eingestellt von: Elke Lück
Zurück