Archiv Felsberg
...

Ein Stein der guten Nachbarschaft

Ein Stein der guten Nachbarschaft

Aus Anlass der 700-Jahrfeier der Stadt Felsberg trafen sich am 26. Mai 1986 um 17:00 Uhr die Bürgermeister Klaus Stiegel (Felsberg), Harald Kraß (Guxhagen) und Fritz Ochs (Körle), um am sogenannten "Dreistädteeck" am linken Fuldaufer gegenüber von Büchenwerra diesen Grenzstein an Waldrand zu setzen. Hier treffen die Gemarkungen von Felsberg-Altenbrunslar, Guxhagen-Büchenwerra und Körle-Wagenfurth aufeinander und das soll durch diesen Grenzstein symbolisiert werden.

Mit dabei waren etwa 200 Gäste aus den beteiligten Gemeinden, auch der Bürgermeister aus unserer Partnerstadt Vernouillet in Frankreich: Maurice Legendre mit seiner Ehefrau Denise. Beide wurden später zu Ehrenbürgern der Stadt Felsberg ernannt.


Dieser Beitrag wurde eingestellt von: Elke Lück
Zurück